Top

Gute Platzierungen für Merianschüler

Sichtlich erfreut über das gute Abschneiden der Merianschüler beim Kreisentscheid des Mathematik-Wettbewerbs zeigten sich Schulleiter Wolfgang Glänzel und Fachbereichsleiterin Marion Schomann. Unter den Teilnehmern von 24 Real- und Hauptschulen des Kreises Offenbach belegten Marcos Greipl, Yannik Hankel und Robin Knapp in ihren Gruppen den dritten, vierten und fünften Platz.


Der seit 1969 landesweit in allen 8. Klassen Hessens durchgeführte Leistungsvergleich umfasst sowohl Pflicht- als auch Wahlaufgaben aus den Bereichen Grundrechenarten, der Bruch- und Prozentrechnung sowie der Gleichungen und Zuordnungen, die von den Schülern innerhalb von zwei Schulstunden gelöst werden müssen. Die Aufgaben, die zentral durch das Kultusministerium in Wiesbaden ausgewählt werden, sollen den Mathematiklehrern ermöglichen, den Leistungsstand ihrer Klassen mit jenen anderer Schulen zu vergleichen, um eventuelle Defizite durch zusätzliche Übungen auszugleichen. „Nach diesen Erfolgen können wir jetzt zumindest ganz gut einschätzen, dass wir mit unserem Unterricht den richtigen Weg eingeschlagen haben“, stellte Schulleiter Wolfgang Glänzel fest.


Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Gruppe B (Realschule):
 

3. Platz für Marcos Greipl, 8bR
4. Platz für Yannik Hankel, 8cR
12. Platz für Destina Frumento, 8bR
22. Platz für Tohid Ahmad, 8bR

   
Gruppe C (Hauptschule)

 

5. Platz für Robin Knapp, 8bH
16. Platz für Dennis Schulze, 8bH