Top

Rechnen auf der Überholspur

Dennis Schulze und Dennis Seipel siegen beim Mathe-Sprint

Um die mathematischen Grundkenntnisse zu verbessern und gleichzeitig den tatsächlichen Leistungsstand zu überprüfen, beschloss im Jahre 2002 das Kollegium der damaligen Gerhart-Hauptmann-Schule in Klein Welzheim einen so genannten Mathe-Sprint durchzuführen, der jetzt von der Merianschule in Seligenstadt für die 8.-10. Klassen übernommen wurde.
Bei diesem Wettbewerb kommt es darauf an, Aufgaben aus der Prozentrechnung in möglichst kurzer Zeit zu lösen. Zur Verstärkung der Motivation sollen sich die Schüler Sponsoren aus ihrer Familie suchen, die für jeden von insgesamt 40 möglichen Punkten einen bestimmten Geldbetrag zur Verfügung stellen. Die Hälfte der dabei erreichten Summe erhalten die bestplatzierten Schüler selbst, der andere Teil fließt in die Klassenkasse.

Bei der diesjährigen Runde des Mathe-Sprints wurde Dennis Schulze Sieger im Hauptschulbereich, Dennis Seipel erzielte das beste Ergebnis an der Realschule. Im Wettbewerb der Klassen siegten die 8bH und die 9dR.
Insgesamt wurden in diesem Jahr von den Sponsoren 1690 Euro aufgebracht, von denen jeweils 845 Euro an die Sieger bzw. die Klassenkassen flossen.
Sichtlich zufrieden mit den Ergebnissen zeigte sich Rektor Wolfgang Glänzel bei der Siegerehrung: „Wir haben mit diesem Wettbewerb so gute Erfahrungen gemacht, dass wir ihn in Zukunft sicherlich wiederholen werden.“
 



druckerDruckversion druckerFotogalerie

 

Top