Top

Dienstag, den 27.4.2010 – nachmittags:
Bavaria – Filmstudios

Um 13.30 Uhr trafen wir uns alle vor der Jugendherberge, um zu den Bavaria – Filmstudios in München – Grünwald zu fahren. Zuerst nahmen wir die U-Bahn, dann stiegen wir in die S-Bahn um und schließlich hatten wir noch einen Fußweg von 10 Minuten.
Angekommen an den Studios, wurde uns zunächst Juliane vorgestellt. Sie war unsere Führerin durch die Filmstadt während der nächsten beiden Stunden.
Die erste Station waren die Außenkulissen der Dokusoap „Marienhof“, die in einer Straße der Stadt Köln in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts spielt. Uns wurde zum Beispiel erklärt, dass immer zwei Monate zuvor die nächsten Folgen gedreht werden.
Danach sahen wir die Innenkulisse des Bully Herbig – Films „Traumschiff Surprise“, wo wir dann eine eigene Periode der Klasse 7aR drehen durften.
Anschließend wechselten wir in die Fußballhalle des Films „Wilde Kerle 5“, daran schloss sich das U-Boot von „Das Boot“ an. Wie eng es in einem solchen Wasserfahrzeug zugeht, konnten wir dann selbst sehen, denn wir durften in die Innenräume.
Des Weiteren besichtigten wir das Dorf der Wikinger aus dem Film „Wicki und die starken Männer“. Schließlich sahen wir noch die Gefängniszelle des „Baader-Meinhof-Komplexes“ und durften auf dem Drachen Fuchur aus „Die unendliche Geschichte“ reiten. „Asterix und Obelix“, „Sturm der Liebe“ und „Fürstenhof“ bildeten den Abschluss der interessanten Führung.
Am Ende konnten wir dann noch die von uns selbst gedrehte Periode aus „Raumschiff Surprise“ anschauen. Sie stand auch als DVD für 8,90 Euro zur Verfügung.
Das war wirklich ein gelungener Ausflug in die Welt des Films.

Sandra Bachand, 7aR
 

   
   

 [...zur Einleitung]



druckerDruckversion druckerFotogalerie

 

Top