Top

Rucksäcke für Afrika


Schon vor mehreren Wochen hatten die Schüler der Klasse 7bR einstimmig beschlossen, sich am „Rucksackprojekt“ von Mary´s Meals zu beteiligen, um Schulkinder in Afrika zu unterstützen.
Mary´s Meals ist eine Organisation, die das Ziel verfolgt, Millionen von unterernährten Kindern aus Malawi und anderen Ländern Schwarzafrikas einen Ausweg aus Armut und Kinderarbeit zu ermöglichen. Durch tägliche Mahlzeiten in den Schulen soll den ärmsten Kindern der Welt eine Ausbildung und somit eine Zukunft ermöglicht werden.
Im „Rucksackprojekt“ geht es konkret um die Idee, afrikanischen Kindern eine Schultasche zu packen und ihnen damit einen erfolgreichen Schulbesuch zu ermöglichen. Neben Schulheften, diversen Stiften, Mäppchen und Lineal wurden auch ein Kleiderset sowie ein Handtuch und weitere praktische Dinge der Sendung beigefügt. Die bestückten Rucksäcke haben wir schließlich beschriftet, in Säcke verpackt und zu einer Sammelstelle gebracht.
Den 31 Schülern der Klasse 7bR gelang es, gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Iris Merget 32 Rucksäcke komplett zu bestücken. Auch andere Klassen beteiligten sich an diesem sozialen Projekt, so dass die Merianschule insgesamt etwa 50 Rucksäcke für Schulkinder in Afrika zur Verfügung stellen konnte.
Wer sich für das Projekt von Mary´s Meals interessiert, kann sich unter www.marysmeals.de informieren oder direkt an Frau Merget wenden.



druckerDruckversion

 

Top