Top

Merianschule spendet 195,39 Euro für Flutopfer in Pakistan

Zwei Monate nach dem Beginn der Flutkatastrophe in Pakistan kämpfen noch immer 20 Millionen Menschen mit den Folgen der Überschwemmungen.
Daher beschloss die Schülervertretung (SV) der Merianschule bei ihrer letzten Sitzung im September eine Spendenaktion für die Kinder der Flutopfer zu starten. Die einzelnen Klassen sollten sich mit mindestens 0,50 Euro pro Schüler beteiligen, nach oben waren dem Betrag keine Grenzen gesetzt.
Insgesamt kam ein Spendenbetrag von 195,39 Euro zusammen, der an die Kindernothilfe e.V. unter dem Stichwort “Überschwemmung Pakistan“ überwiesen wurde.
Die Kindernothilfe versorgt mittlerweile 130.000 Menschen in Pakistan mit sauberem Trinkwasser, Nahrung, Medizin und Hygiene-Mitteln. Zudem finden in 50 Kinderzentren viele Mädchen und Jungen einen Schutzraum, in dem sie eine warme Mahlzeit sowie eine kindgerechte Umgebung geboten bekommen.
Ein besonderer Dank gilt den Klassen 5aR, 5bR, 6aH, 6bR, 7bR, 7dR, 8bR, 9bR und 9dR, die sich aktiv an der Aktion beteiligten.
Alle anderen Klassen oder Personen, die sich vielleicht noch im Nachhinein entschließen einen sozialen Beitrag für die Flutopfer leisten zu wollen, können sich unter www.kindernothilfe.de informieren.

I. Merget, Verbindungslehrerin /SV


100 Euro für Pakistan: Was damit passiert

 



druckerDruckversion

 

Top