Top

Welttag des Vorlesens

Im Rahmen des „Welttag des Buches“ haben drei Schülerinnen der Klasse 9bR verschiedene Klassen der Merianschule besucht um dort vorzulesen. Diese Tradition unter dem Motto „Groß liest für Klein“ bietet für viele jüngere Schüler einen Anreiz für den Vorlesewettbewerb zu üben oder aber später selber „den Kleinen“ vorzulesen.

Tamara, Vanessa und Lena – so die Namen der drei Lesedamen – haben ihre Eindrücke vom Vorlesen kurz geschildert:
„Wir waren in drei Klassen, der 5aR, der 6bR und der 6cR und haben dort vorgelesen. Am Anfang waren wir ziemlich nervös, doch da die Klassen sehr aufmerksam waren, hat sich die Nervosität schnell gelegt. Wir haben uns gefreut vorlesen zu dürfen und würden nächstes Jahr gerne wieder vorlesen.“

Vorgelesen wurde aus dem Buch „Das Grab des Pharaos“ von Uschi Flacke, Jan Flieger und Herbert Friedmann. Es handelt von einer Clique, die sich selber die „Haifisch – Bande“ nennt und spannende Abenteuer erlebt. An diesem Tag der Buchtipp unserer Vorlesedamen!

 
   
   


 



druckerDruckversion

 

Top