Top

Neue interaktive Wand an der Merianschule

Nach den Herbstferien war es soweit: In den Naturwissenschaften der Merianschule steht ab sofort ein neues interaktives System zur Verfügung. Im Gegensatz zu den fest installierten interaktiven SMART-Boards in den Computerräumen der Schule handelt es sich um ein hochflexibles System. Ein aktiver Stift fährt dabei auf einer über einem Beamer an die Wand projizierte Computeroberfläche und wird dabei von einer Kamera erfasst. Es ist so möglich, sämtliche Funktionen einer Computermaus zu nutzen. Alle Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass sie innerhalb von wenigen Minuten aus jeder zur Verfügung stehenden geraden Wand eine aktive Fläche entstehen lassen. Die Schüler können alle Einstellungen, Veränderungen und Messergebnisse direkt verfolgen. Zudem erlaubt das System den Einsatz von moderner Software und bietet damit die Möglichkeit zum Einsatz von neuen und modernen Konzepten in Unterricht.

Der zuständige Konrektor, Dr. Martin Bleuel, meint dazu: „Der naturwissenschaftliche Fachbereich an der Merianschule ist konsequent auf die Nutzung moderner Medien ausgerichtet. Mit Hilfe dieses Systems ist es uns möglich, diese Ressourcen noch effektiver zu nutzen. Auch unsere Schüler sind von den Möglichkeiten begeistert.“

 


Ermöglicht wurde die Anschaffung durch die Hilfe des Verbandes der chemischen Industrie, der die Hälfte der Kosten übernahm. Auch Schulleiter Wolfgang Glänzel ist beeindruckt: „Ich sehe dies als Bestätigung der guten Arbeit der Kollegen. Der VCI führt bekanntermaßen eine gründliche Prüfung der Anträge durch. Dass wir die Maximalförderung erhalten haben ist eine sehr schöne Anerkennung der bislang geleisteten Arbeit.“
 



druckerDruckversion

 

Top