Top

Ausflug der 8cR zu den Skyliners 

Am Dienstag den 14. Dezember 2010 ging es für die Klasse 8cR von Herrn Tibor Horvath auf ein Basketballspiel von den Skyliners nach Frankfurt Höchst. Frau Glaab war als Begleitperson ebenfalls mit von der Partie. Es ging bei dem Spiel um die „Deutsch Bank Skyliners (DBS)“ versus „BK Ventspils (BKV)“
Die Klasse traf sich um 16:30 Uhr an unserer Schule. Von dort aus wurden die Schüler von Eltern nach Rodgau-Jügesheimer gefahren. Von dort eisten die 29 Schüler mit der S1 weiter, bis zu ihrem Endziel Frankfurt Höchst. Das Spiel fand in der Ballsporthalle statt.


Einige der Teilnehmer des Klassenausfug spielen selbst leidenschaftlich gerne Basketball in der Turn-Gemeinde-Seligenstadt (TGS-1895 e.V.). Beispielsweise für Sharoz Ahmad oder für Giulia Clarizia machte das Spiel so richtig viel Spaß.
Die Karten für das Basketballspiel wurden von einem großzügigen Herrn Cerwick gesponsert! Vor dem Spielbeginn gab es noch viel zu tun, aber auch das Spiel selbst wurde zu einem echten Erlebnis!
Sobald alle in der Ballsporthalle eintrafen, empfing die Klasse Herr Cerwick und führte sie durch die Ballsporthall. Vor dem Spiel durfte die Klasse noch an diversen Gewinnspielen teilnehmen, wie z.B. Freiwurfwerfen.


Das Spiel selbst begann um 19:00 Uhr und endete um ca. 21:00 Uhr. Die mit 1220 Personen gefüllte Halle zeigte bebend ihre Spielbegeisterung. Gejubelt wurde mit allem, was geht, zum Beispiel mit Woowozelas, Trompeten und Ähnliches. Es kam zu vielen Fouls. Korbe wurden aber auch geworfen! Es gab sogar Cheerleader, die mit vielen lauten Instrumenten und Tanzeinlagen die Fans begeisterten. Nach Halbzeit stand es für die Skyliners 35:33! Am Ende des Spiels gewannen die Skyliners ganz knapp 72:71!!!
Nach den Spiels gab es für jeden aus der Klasse 8cR Autogramme von den Spielern. Beispielsweise von Marius Nolte, einem Spieler im „Forward-Bereich“. Auch einzelne Fotos durften geschossen werden. Das Team der DBS bestand aus deutschen, finnischen, amerikanischen und kanadischen Basketballern. Auf den Trikots der Spieler sah man auch einige Sponsoren wie „NIKE“. Die Schüler verabschiedeten sich und begaben sich zu dem Bahnhof Frankfurt Höchsts und fuhren von dort aus mit der S-Bahn wieder zurück nach Rodgau, wo die Eltern der Schüler bereits warteten.
Jedenfalls war der ganze Tag ein Erlebnis für die Hobby-Basketballer und Basketball-Newcomer der Klasse 8cR!!!
 



druckerDruckversion druckerFotogalerie

 

Top