Top

Zweite Schulinspektion an Merianschule
Erstmalig Onlinebefragung von Eltern, Schülern und Lehrern


Im September 2006 wurde die Schulinspektion in Hessen landesweit eingeführt. Seither werden die hessischen Schulen von ausgebildeten Schulinspektorinnen und -inspektoren des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ) evaluiert. Bis zum Januar 2011 haben alle ca. 2.000 hessischen Schulen ihre erste Inspektion erfahren und damit Impulse für eine nachhaltige Schulentwicklung bekommen

Da die Merianschule bereits im September 2006 als eine der ersten Schulen überhaupt evaluiert wurde, haben sich Mitarbeiterinnen des IQ im Rahmen der zweiten hessenweiten Schulinspektion bereits für den 5.-7. April 2011 für den nächsten Besuch angekündigt.

Durch Unterrichtsbesuche, Gruppeninterviews und Sichtung von schriftlichen Unterlagen verschafft sich das Inspektionsteam einen Überblick über die Situation an der Merianschule.
„Die Erfahrung des ersten Durchgangs haben gezeigt, dass es durch den Besuch zu keinen spürbaren Störungen des Schulbetriebs kommt“, zerstreut Konrektor Wolfhard Schulz diesbezügliche Bedenken.

Erstmals werden im Rahmen der Inspektion breit angelegte Onlinebefragungen durchgeführt.
Alle Eltern, Schüler und Lehrer erhalten in den nächsten Tagen ein Informationsschreiben mit Zugangsdaten und Hinweisen zur Durchführung der Umfragen.

Die Teilnahme ist vollkommen freiwillig und anonym. „Um uns aber ein aussagekräftiges Bild von unseren Schwächen und Stärken machen zu können sind wir auf hohe Teilnehmerzahlen angewiesen“, hofft Schulleiter Wolfgang Glänzel.

Spätestens am Anfang des nächsten Schuljahres wird der Schule der ausführliche Evaluationsbericht des Inspektionsteams vorgestellt werden.
 



druckerDruckversion

 

Top