Merianschule Seligenstadt

Merianschule Seligenstadt

Haupt- und Realschule mit Förderstufe
63500 Seligenstadt, Einhardstr. 63
Tel. 06182-9938680 Fax: 06182-99386825
Merianschule Seligenstadt

25.06.2017, 03:59

Sitemap | Mail   

Navigation

Projekte - Comenius 2007

Über uns

 Unsere Teilnehmer am Comenius-Projekt


Im Herbst 2006 fiel endlich die Entscheidung: Die Merianschule wurde Mitglied im internationalen Comenius-Projekt, das innerhalb der EU die Zusammenarbeit von Schulen aus unterschiedlichen Staaten fördern soll. Gemeinsam mit den Partnerschulen aus Portugal und Malta sollen die Themen Klimawandel, Recycling und Energieeffizienz bearbeitet werden. Fast 40 Schüler aus der Merianschule hatten sich um die Teilnahme am Projekt beworben, acht Schüler aus den 8. und 9. Klassen konnten schließlich bestimmt werden und möchten sich hier persönlich vorstellen:

 

comet05.jpgJanina Püschel, 8aR
Ich bin 13 Jahre alt und besuche die 8. Klasse der Realschule. Meine Lieblingsfächer sind Musik, Kunst und Geschichte. Seit kurzem nehme ich auch an der Musik AG teil. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Tieren, zum Beispiel mit meinem Hund Leni. Nächstes Jahr mache ich mein Praktikum im Zoo, was für die Ausbildung als Tierpflegerin unbedingt nötig ist.




comet06.jpgStefanie Disser, 8aR
Ich bin 14 Jahre alt und besuche zur Zeit die 8. Klasse der Realschule. Mit viel Spaß nehme ich an der Musik AG teil. Meine Hobbys sind Manga (japanische Comics), meine Haustiere und natürlich meine Freunde. In der Schule mag ich am liebsten die Fächer Musik und Deutsch.Der Schüleraustausch mit den maltesischen und portugiesischen Jugendlichen hat mit viel Spaß gemacht und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihnen.

comet08.jpgMona Reisert, 8bR
Ich bin 14 Jahre alt und Mitglied des Comenius-Projekts. Zur Zeit besuche ich die 8. Klasse der Realschule. Nach einem anstrengenden Schultag bin ich meistens bei Freunden, beim Tanzen oder an meinen Hausaufgaben zu finden. Bei schönem Wetter mache ich mit meiner Mischlingshündin Gina, die aus Portugal stammt, einen Spaziergang.

Weil ich gerne am Physikunterricht teilnehme, experimentierfreudig bin, mich für fremde Sprachen, Sitten und Menschen interessiere, habe ich mich für das Projekt beworben. So hat man ebenfalls die Möglichkeit, nette Menschen kennen zu lernen und zu den jeweiligen Orten zu reisen.Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren und bin schon auf die Ergebnisse gespannt.

comet03.jpgAlexander Morr, 9cR
Ich bin 16 Jahre alt, besuche zur Zeit die 9. Realschulklasse der Merianschule und nehme an dem Comenius-Projekt teil, das seit diesem Jahr an unserer Schule stattfindet. Ich habe ich dafür beworben, weil ich durch die Auslandsreisen nach Malta und Portugal mein Englisch aufbessern möchte, was mir später im Beruf eventuell nützlich sein könnte. Ein weiterer Grund besteht darin, dass ich die Kultur anderer Länder kennen lernen möchte.

comet09.jpgOliver Walter, 9cR
Meine Freunde nennen mich Olli, ich bin 15 Jahre alt und besuche die 9. Klasse der Realschule. Ich habe mich darum beworben, beim Comenius-Projekt teilnehmen zu dürfen, weil ich es neben den Gesprächen über den Klimawandel interessant finde, Schüler und Schülerinnen aus anderen Ländern kennen zu lernen.

Ich spiele sowohl im Verein (TG Hanau) als auch in der Freizeit sehr viel Fußball, beschäftige mich aber oft auch mit Arbeiten am PC oder treffe mich mit Freunden. Von mir selbst würde ich behaupten, dass ich eher der "gemütliche Typ" bin, der nicht immer früh aufsteht, sondern auch einen halben Tag verschläft. Bis jetzt hat mir das Projekt sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf Portugal im Jahr 2008.

comet02.jpgLukas Zelmer, 9cR
Ich bin 15 Jahre alt und besuche die 9. Realschulklasse der Merianschule in Seligenstadt. Mein Wohnort ist Mainhausen. In meiner Freizeit spiele ich Handball im Verein, gehe sehr gerne schwimmen, bin Mitglied bei der DRLG Seligenstadt, fahre oft Fahrrad - vor allem die Radtouren mit meiner Familie mag ich sehr gerne. Ich habe mich für das Comenius-Projekt beworben, da ich mich schon lange für Physik interessiere und mir das Thema "Klimawandel" am Herzen liegt. Vor allem aber hat mich die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Schülern sehr angesprochen. Ich möchte erfahren, wie Jugendliche aus Portugal und Malta diese Probleme behandeln und bearbeiten.

Unser erstes Treffen mit unseren Partnerschulen war total interessant. Hierbei erkannte ich, wie wichtig die englische Sprache ist, um eine Verständigung zu ermöglichen. Für mich persönlich bedeutet dies, dass ich meine Englischkenntnisse noch verbessern muss. Mit meinem Austauschpartner, Miguel aus Portugal, aber auch mit den anderen Jugendlichen habe ich mich sehr gut verstanden. Ich freue mich schon auf ein nächstes Treffen, vor allem wenn es wieder mit den anderen Schülern stattfindet. Toll wäre es, wenn die gleichen Leute noch einmal kommen könnten, da wir uns alle sehr gut verstanden haben. Zum Schluss möchte ich sagen, dass ich sehr froh bin, bei dem Comenius-Projekt mitmachen zu dürfen.

Vanessa Schönegge, 9cR
Ich gehe in die 9cR der Merianschule. In meiner Freizeit spiele ich gerne Billard oder besuche meine Freunde in Lohr sowie in der Umgebung von Seligenstadt.In meiner Freizeit verdiene ich mir durch Arbeiten etwas Geld, um meinen Lebensstandard etwas luxuriöser zu gestalten. Wenn ich zu Hause bin, beschäftige ich mit meinen Haustieren (zwei Leopardgeckos) oder chatte in ICQ. Ich habe mich für das Comenius-Projekt beworben, weil mir das Thema Klimawandel sehr am Herzen liegt und ich mir schon länger Gedanken über die Zukunft mache. Ich hoffe, dass wir in unserem Projekt einiges erreichen können und somit einen positiven Beitrag zur Gestaltung der Zukunft leisten.

 My name is Vanessa Schönegge and I am currently in the 9th grade of the Merianschule in Seligenstadt/Germany. During my free time I often go out for playing billard or I meet my friends in Lohr and Seligenstadt. Besides school I work to make my life a little bit more luxurious. When I am at home I have a look at my pets (two leopardgeckos) or I chat with my friends in the ICQ. I applied for the Comenius-Project because I am very interested in the topic climate change and I often reflect about our future. I hope we can get through to something during the project and can help o save our future.

comet04.jpgRuth Birkholz, 9cR
Ich bin eines der 8 Mitglieder unseres Comenius-Projekts, das in diesem Jahr gestartet ist. Ich bin 16 Jahre alt und in der 9. Klasse. Mein größtes Hobby ist der Gesang, den ich jeden Mittwoch in einer Musik AG mit der dazugehörigen Schulband ausübe. In der Schule bin ich ziemlich engagiert, indem ich als stellvertretende Schulsprecherin versuche, uns Schülern und auch den Lehrern das Beisammensein angenehmer zu machen. Mein Engagement war bestimmt auch einer der Gründe dafür, warum ich einen der Plätze im Projekt erhalten habe. Ich bin sehr glücklich, teilnehmen zu dürfen, weil ich so die Möglichkeit erhalte, in andere Länder zu reisen, um dort Kontakte knüpfen zu können. Ende Mai/Anfang Juni werde ich mit Vanessa nach Malta fliegen. Das wird mein erster Aufenthalt in einer Gastfamilie sein und ich bin schon sehr aufgeregt. Ich möchte Herrn Bleuel, Herrn Glänzel und Herrn Schulz dafür danken, dass es unserer Schule möglich gemacht wurde, an einem solchen Projekt teilzunehmen.

I am one of the 8 students who are members of the Comenius-Project which has started last summer. I am 16 years old and currently in the 9th grade. Also I am in a musician work group together with a band in the school because of that I can practise my biggest hobby: the singing. I am very encouraged in school being a head girl. I am trying to make every day more comfortable for our students and teachers. It has been my engagement which was an important reason for choosing me for the project. I am very happy to participate in this project because it gives me the chance to visit foreign countries like Malta and Portugal. In the beginning of June I will take together with Vanessa a visit to Malta. It will be the first exchange living in a host family and about that I am quite excited. Last but not least I want to say thanks to Mr. Bleuel, Mr. Glänzel and Mr. Schulz for providing the opportunity to be part of a project like this.

Marianne Birkholz, mother of Ruth
It was a big pleasure being a host for the portuguese students taking part in interesting actions and exchanging experiences. We were laughing a lot and had really much fun. We are looking forward to next exchange.

druckansicht.gif Druckversion bildgalerie.jpg Fotogalerie

Personalien

Allgemeines

Besucherzähler

469842

Für Eilige

Unser Logo

mslogo2.jpg

Suchfunktion

gsearch.jpg

Das Wetter