Top

Zweijährige Berufsfachschule

[...zurück]
 

 In der zweijährigen Berufsfachschule erhältst du eine breit angelegte berufliche Grundbildung in dem von dir gewählten Berufsfeld oder eine fachrichtungsbezogene Vorbereitung auf eine berufliche Ausbildung sowie Unterricht in allgemein bildenden Fächern.

Der erfolgreiche Besuch der zweijährigen beruflichen Berufsfachschule führt dich zu einem dem Mittleren Abschluss gleichwertigen Abschluss.

 

Zugangs-
voraussetzungen:
Hauptschulabschluss mit jeweils mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. In keinem der drei Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein, in allen übrigen Fächern müssen im Durchschnitt befriedigende Leistungen vorliegen.

 

Außerdem gibt die Klassenkonferenz deiner Schule ein schriftliches Gutachten darüber ab, ob du für den Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule geeignet bist.

 

Du darfst bei Eintritt in die zweijährige Berufsfachschule das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

 

Die Aufnahme in die zweijährige Berufsfachschule ist nur möglich, wenn du bisher noch keine zweijährige Berufsfachschule in einem anderen Berufsfeld oder einer anderen Berufsrichtung mehr als ein Jahr besucht hast und noch keine andere duale Berufsausbildung absolviert hast.
Dauer: 2 Schuljahre (in Vollzeitunterricht)
Inhalte: Allgemein bildender Unterricht (Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik und Wirtschaft, Naturwissenschaften, Religion oder Ethik, Sport)

 

Berufsfeld- oder berufsrichtungsbezogener Fachtheorie- und Fachpraxisunterricht

 

Wahlpflichtunterricht aus dem allgemeinen und beruflichen Pflichtlernbereich

 

Abschluss mit einer Prüfung
Anmeldung: Antragstellung über deine Schule. Teile deine Entscheidung für den Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule rechtzeitig -am besten schon im Februar- mit. Dein Antrag wird dann bis zum 31. März an die aufnehmende Schule weitergeleitet.

 

Möglichkeiten nach der zweijährigen Berufsfachschule:

 

Du kannst eine betriebliche Berufsausbildung aufnehmen, wobei der erfolgreiche Besuch der zweijährigen Berufsfachschule als erstes Ausbildungsjahr anerkannt wird, wenn dein Ausbildungsberuf im gleichen Berufsfeld liegt. Du kannst in die Jahrgangsstufe 11 einer Fachoberschule oder eines beruflichen Gymnasiums eintreten.
 

 



druckerDruckversion

 

Top