Top

Fachoberschule

[...zurück]
 

Durch den Besuch einer Fachoberschule und das Bestehen der schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung erlangst du die Fachhochschulreife, d. h. du bist berechtigt, an Fachhochschulen zu studieren. Für deinen Fachoberschulbesuch ist es empfehlenswert, die Fachrichtung bzw. den Schwerpunkt nach deiner später gewünschten Studienrichtung zu wählen.

Inhalte: Pflicht- und Wahlpflichtfächer
Der Pflichtbereich umfasst die fachrichtungsübergreifenden Fächer: Deutsch, Politik, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Sport, Retigion/Ethik und die fachrichtungsbezogenen/schwerpunktbezogenen Fächer: Fachrichtungsfach/Schwerpunktfach, Fachtheorie und fachpraktische Ausbildung. Der Wahlpflichtbereich ist nach den Fachrichtungen und gegebenenfalls nach den Schwerpunkten differenziert.
Anmeldung: Antragstellung über deine Schule. Teile deine Entscheidung für den Besuch einer Fachoberschule rechtzeitig -am besten schon im Februar- mit. Dein Antrag wird dann bis zum 31. März an die aufnehmende Schule weitergeleitet. Wenn du zu der Zeit keine Schule besuchst, musst du die Aufnahme direkt bei der jeweiligen Fachoberschule beantragen.

 

Es gibt zwei Organisationsformen

 

Organisationsform A:

 

 

Zugangs-
voraussetzungen:
Mittlerer Abschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik oder Englisch (in keinem dieser Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein) oder das Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 11 einer gymnasialen Oberstufe Eignungsfeststeltung durch die abgebende Schule. Sicherstellung der fachpraktischen Ausbildung durch schriftliche Zusage Bescheinigung über die Berufsberatung durch das Arbeitsamt oder Schullaufbahnberatung durch die abgebende Schule Für die Aufnahme in die Fachrichtungen Gestaltung, Gesundheit oder Sozialwesen sind zusätzliche Eignungsnachweise zu erbringen.
Dauer: 2 Jahre Jahrgangsstufe 11: Teilzeit (in der Regel an 2 Wochentagen Unterricht, an den anderen Tagen Praktikum)
Jahrgangsstufe 12: Vollzeit

 

Organisationsform: B

 

Zugangs-
voraussetzungen:
Mittlerer Abschtuss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik oder Englisch; in keinem dieser Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein (nicht hinreichende Noten können unter bestimmten Voraussetzungen ausgeglichen werden) oder das Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 11 einer gymnasiaten Oberstufe eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder ein Abschluss einer mindestens 2-jährigen Berufsausbildung durch eine staatliche Prüfung oder eine einschlägige Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst An die Stelle einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung kann eine mindestens 3-jährige berufliche Tätigkeit in einem einschlägigen Ausbildungsberuf treten. Besondere Aufnahmevoraussetzungen bitte erfragen.
Dauer:td> 1 Jahr, in der Regel Vollzeit
 

 



druckerDruckversion

 

Top