Top

Montag, den 23.04.2007 (Hinfahrt)

Am Montag, dem 23.04.2007 war es endlich soweit. Die Klasse 7bR fuhr mit den Betreuern Herrn Wolfgang Wolf sowie Frau Monika Müller eine Woche nach München. Um 9.00Uhr war am Montag der Bahnhof von Seligenstadt Treffpunkt. Von dort aus fuhr die Klasse um 9.11 Uhr mit der Odenwaldbahn nach Hanau, wo der Anschlusszug nach Würzburg wartete.

Dieser Zug hielt unter anderem in Aschaffenburg, Lohr und Gemünden. In Würzburg angekommen, mussten die 21 Jungen und Mädchen umsteigen in den Regionalexpress nach Nürnberg. Dieser Zug fuhr um 11:41 ab und fuhr über Kitzingen, Neustadt und Fürth, bis er schließlich in Nürnberg ankam. Dort wartete die Klasse auf den weiteren Zug, der bis nach München Hauptbahnhof fuhr.

Die Strecke führte mit den Schülern über Allersberg, Ingolstadt sowie Pfaffenhofen. Um 14.53 Uhr kam der Zug pünktlich in der Landeshauptstadt München an. Dort musste die Klasse noch mit der U-Bahn fahren, um am Ziel "München - Thalkirchen" anzukommen.

Patrick Sommer, 7bR (Mai 2007)

kf7brm01a.jpg kf7brm01b.jpg
kf7brm01c.jpg kf7brm01d.jpg

 
Montag, den 23.04.2007 (Olympiapark)

1972 entstand für die Olympischen Sommerspiele der Olympiapark. Er umfasst: das Stadion, den 290m hohen Olympiaturm, die große Olympiahalle, die Schwimmhalle, ein Eissportstadion sowie andere Sporteinrichtung. Das Zeltdach, das den Olympiapark schützt, ist rund 74800 m² groß und hängt auf 58 Stahlmasten. Die Sport- und Mehrzweckhalle hat außerdem ein Fassungsvermögen von bis zu 14.000 Plätzen. Der Olympiaturm ist genau 291,28 m hoch, er dient als Fernsehturm und ist das Wahrzeichen des Olympiaparks, außerdem ist auf 200 m Höhe das "Rockmuseum Munich" eingerichtet.

Sidney Wilz, 7bR (Mai 2007)

kf7brm01e.jpg kf7brm01f.jpg
kf7brm01g.jpg kf7brm01h.jpg

 [..zurück]



druckerDruckversion

 

Top