Top

Schule im WM-Fieber:
Die Klasse 6bR besichtigt die Commerzbank-Arena



cbarena01.jpg Während halb Deutschland der Fußball-Weltmeisterschaft entgegenfiebert, hat die Klasse 6bR am Freitag, dem 5. Mai 2006, eines der FIFA-Stadien besichtigt: die Commerzbank-Arena in Frankfurt.
"Seit dem Jahr 2002 wurde das alte Waldstadion Schritt für Schritt umgebaut und mit einem Aufwand von fast 180 Millionen Euro WM-tauglich gemacht", erklärt unser Führer André, der die Schüler der 6bR innerhalb von einer Stunde vom Keller bis zum Dach der Anlage bringt.
Bei Bundesligaspielen oder Musikveranstaltungen können heute etwa 55 000 Besucher Platz finden. Für internationale Ereignisse werden jedoch alle Stehränge mit Sitzen ausgestattet, so dass sich die Kapazität auf 48 500 Zuschauer verringert. Besonders bequem, um nicht zu sagen luxuriös, sind die im oberen Bereich befindlichen Logen, die meistens von Firmen gemietet werden und 50 000 - 150 000 Euro pro Saison kosten, worin allerdings die Verpflegung der Gäste und Parkplätze in der Tiefgarage enthalten sind.

 

cbarena02.jpg Vergleichsweise einfach erscheinen dagegen die vier Umkleide- und Aufenthaltsräume der Spieler sowie das Pressezentrum, in dem die Trainer den Journalisten nach den Spielen Rede und Antwort stehen müssen.
Hoch oben, mitten über dem 100 000 Euro teuren Rasen, "schwebt" der Video-Würfel, der auch die 0,8 Millimeter dicke Folie enthält, mit der das Dach geschlossen werden kann. Aus dieser Perspektive hat man bei gutem Wetter einen fast ungehinderten Blick auf die Skyline von Frankfurt. Auf einem der Nebenplätze sehen wir trainierende Sportler und hoffen, dass es "die Eintracht" ist. Doch unser Führer André klärt uns auf: "Die Fußballer sind bereits nach Dortmund abgereist." Bei der Mannschaft, die wir entdeckt haben, handelt es sich um das American- Football-Team von Galaxy, das sich auf die Begegnung gegen "Rhein-Fire" aus Düsseldorf vorbereitet.

 

cbarena03.jpg Auch nach der Weltmeisterschaft wird das Stadion Schauplatz weiterer Großveranstaltungen sein: Am 14. Juli 2006 kommen die Rolling Stones und werden auf ihrer diesjährigen Welt-Tournee 55 000 Musikfans in Frankfurt in ihren Bann ziehen. Nachdem wir uns von André verschiedet haben und noch seine Informationen in unseren Köpfen zu ordnen versuchen, kommt uns die gut gelaunte Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth entgegen und will wissen, ob wir eine Schulklasse aus der Stadt seien. Auch wenn ihr dies vielleicht Freude bereitet hätte, müssen wir natürlich bei der Wahrheit bleiben und zugeben, dass wir aus Seligenstadt kommen. Aber aus Höflichkeit haben wir Frau Roth nicht gesagt, dass es uns in Seligenstadt eigentlich noch besser gefällt als in Frankfurt.

 

Fakten:

  • gebaut zwischen 2002 uns 2005 aus 5200 Beton-Fertigteilen
  • weltweit größtes Stahl-Seil-Membran-Innendach mit 9000 Quadratmetern
  • Innendach in 15 Minuten verschließbar
  • Kapazität Bundesliga-Fußball 52 300 Zuschauer, davon 9300 Stehplätze
  • Internationaler Fußball und American Football 48 500 Zuschauer, keine Stehplätze
  • Konzerte 55 000 Besucher
  • Höchster Sitzplatz 32 Meter über dem Spielfeld
  • 74 Logen für 6-22 Gäste
  • Video-Würfel 4 Displays mit je 31 Quadratmeter Fläche
  • Reine Baukosten 126 Millionen Euro
  • Kosten für Verkehrswege 45 Millionen Euro
  • Regenwasser wird für die Toiletten und den Rasen aufgefangen
  • Weitere Informationen: www.commerzbank-arena.de

 



druckerDruckversion druckerFotogalerie

 

Top