Top


1. Tag: Bericht von Heiko Habedank


Um 8.45 Uhr trafen wir uns am Bahnhof in Seligenstadt. Bis zur Abfahrt um 9.10 Uhr quatschte ich mit Tolga, Marc, Kevin und Patrick. Dann kam der Zug nach Hanau. In Hanau stiegen wir um in den Zug nach Frankfurt. Der Anschlusszug nach Limburg fuhr gleich weiter, deshalb mussten wir uns sehr beeilen. Die Bahnfahrt dauerte dann noch eine Stunde. Endlich war es soweit. Wir kamen in Limburg an. Aber wir mussten noch eine halbe Stunde warten, bis der Bus zur Jugendherberge fuhr. Als wir die Herberge erreichten, wurden wir von der Herbergsleiterin empfangen. Dann gab es erst einmal Mittagessen: Gemüse, Leberkäse, Kartoffelpüree und ein Salatbüfett. Nach dem Essen gingen wir auf unsere Zimmer und mussten die Betten beziehen. Nach einer Stunde trafen wir uns zum Abmarsch in die Stadt. Dort hatten wir eineinhalb Stunden Freizeit. Tolga, Marc, Kevin, Patrick und ich sind zum Dom gelaufen und später noch mal durch die Stadt. Als wir uns wieder getroffen haben, sind wir zurück zur Jugendherberge gelaufen. Dort gab es auch bald Abendessen: Brot, Brötchen, Wurst, Käse, Salatbüfett und Tee zum Trinken. Nach dem Essen hatten wir Freizeit. Tolga und ich haben nur Blödsinn gemacht. Patrick war bis 3.00 Uhr morgens wach und hat die ganze Nacht gequasselt. Weil er zu laut war, bekam er von Herrn Dziersk eine Sonderarbeit, er musste zwei Seiten schreiben.

[...zurück]

 



druckerDruckversion

 

Top