Top


4. Tag: Bericht von Sirin Karakus


Wie immer sind wir erst um acht Uhr aufgestanden, und wie alle anderen Tage auch waren Arslan und ich die Letzten. Völlig verschlafen gingen wir in die Duschräume. Nach dem Duschen gingen wir nach unten zum Frühstück. Wie immer gab es frische Brötchen, Salami, Käse und Kakao. Nach dem Frühstück gab uns unsere Lehrerin, Frau Kunkel, Freizeit bis zum Mittagessen. Wir machten es uns auf den Zimmern gemütlich und hörten laute Musik. Um 12.00 Uhr begaben wir uns wieder nach unten in den Tagesraum. Das Mittagessen war sehr lecker. Es gab Fisch mit Kartoffeln und Dillsauce und Salat.

Nach dem Essen spielten wir noch Tischtennis, bis wir uns zum Abmarsch bereit machen sollten. Wir fuhren mit einem Kleinbus zur Eissporthalle. Dort haben wir an der Kasse die Schlittschuhe ausgeliehen. Wir zogen sie an und betraten die Eisfläche. Erst war es ziemlich leer und ruhig, aber dann sind Samet und ich richtig abgegangen. Nach einer Weile bekamen wir Hunger und Pascale, Samet und ich holten uns Pommes. Dann ging der Nachmittag zu Ende und wir fuhren wieder zurück. Nach dem Abendessen waren wir ganz schön fertig. Bis zum Abendprogramm legten wir uns in die Betten und dachten alle: was für ein schöner Tag.

[...zurück]



druckerDruckversion

 

Top