Top


5. Tag: Bericht von Tolga Cinar


Am Donnerstag Abend wurden alle Jungs aus unserem Zimmer, Heiko, Kevin, Marc- Andre Patrick und ich, herunter gerufen, da wir alle zusammen eine Reise nach Jerusalem spielen wollten. Nach dem Spielen war noch Feiern angesagt, da es unser letzter Abend war. Bis alle eintrafen, wurde noch fleißig Tischtennis gespielt. Immer gewann Marc, aber natürlich nur ganz knapp. Die Reise machte allen Spaß. Als der Abend so langsam zu Ende ging, holten wir uns noch Getränke und gingen auf unsere Zimmer, die Bettruhe war angesagt. Wir quatschten noch eine Weile, bis wir einschliefen. Morgens um 7.00 Uhr war es Zeit zum Aufstehen. Wir weckten uns gegenseitig, zogen uns an und gelten unsere Haare, Schönheitspflege muss sein!! Dann war es Zeit für das Frühstück. Nach dem Essen hatten wir nur noch 15 Minuten Zeit bis zum Abmarsch. Der Weg zum Bahnhof war anstrengend, da wir unser Gepäck schleppen mussten. Dort angekommen, mussten wir noch eine halbe Stunde auf den Zug warten. Endlich konnten wir einsteigen und machten sofort unsere Musik an. Unser Gesprächsthema war natürlich "Mädchen", ist ja logisch. Nach etwa drei Stunden kamen wir wieder in Seligenstadt an. Am Bahnhof trafen wir unsere Freunde aus der Parallelklasse 7bH, die auch von ihrer Klassenfahrt zurückkamen. Da entdeckte ich auch schon meinen Vater.

 

Die Klassenfahrt war einfach nur cool.

[...zurück]

 



druckerDruckversion

 

Top