Top

Merianschule Spitze im Mathematik-Wettbewerb


Unter den 25 teilnehmenden Realschulen des Landkreises und der Stadt Offenbach hat die Merianschule in Seligenstadt im Mathematikwettbewerb die höchste Punktzahl erreicht.. Sie siegte in der Klassenwertung mit mehr als 1,5 Punkten Vorsprung vor der Heinrich-Böll-Schule, Rodgau.

"Dies ist einer der größten Erfolge für die Merianschule im Fachbereich Mathematik während der letzten Jahre", freute sich Schulleiter Wolfgang Glänzel. Der seit über 30 Jahren in allen 8. Klassen des Bundeslandes Hessen durchgeführte Leistungsvergleich umfasst sowohl Pflicht- als auch Wahlaufgaben aus den Bereichen Grundrechenarten, der Bruch- und Prozentrechnung sowie der Gleichungen und Zuordnungen, die von den Schülern innerhalb von zwei Schulstunden gelöst werden müssen. Die Aufgaben, die zentral durch das Kultusministerium in Wiesbaden ausgewählt werden, sollen den Mathematiklehrern ermöglichen, den Leistungsstand ihrer Klassen mit jenen anderer Schulen zu vergleichen, um eventuelle Defizite durch zusätzliche Übungen auszugleichen. "Zumindest können wir jetzt ganz gut einschätzen, dass wir mit unserem Unterricht den richtigen Weg eingeschlagen haben", stellte Horst Jänsch, Fachbereichsleiter für Mathematik an der Merianschule, fest.

Einen herausragenden zweiten Platz in den Einzelwertungen auf Kreisebene belegte Mehmet Tasgin aus der 8. Hauptschulklasse. Er vertrat somit den Kreis Offenbach in der zweiten Runde auf Landesebene und erreichte wieder einen ausgezeichneten zweiten Platz. In Anerkennung seiner tollen Leistung erhielt Mehmet Tasgin vom Förderverein der Merianschule einen Büchergutschein.

mawe0703.jpg




druckerDruckversion

 

Top