Top

Neubau der Merianschule schreitet voran


neubau01.jpg Seit dem Ende der Sommerferien befindet sich die größte Baustelle Seligenstadts zwischen der Ratleik- und der Einhardstraße. Auf dem Gelände des alten Gymnasiums entsteht hier der Neubau der Merianschule, einer Haupt- und Realschule für etwa 600 Schüler.

Während bereits im September die ehemalige Turnhalle abgerissen und die Gebäude mit den Klassensälen entkernt wurden, kann man jetzt schon die Fundamente und halbhohen Mauern des naturwissenschaftlichen Traktes sowie der neuen Sporthalle erkennen.

neubau02.jpg Doch nicht nur die Gebäude werden neu erstellt, auch die Ausstattung der Schule wird bei ihrem Bezug auf dem aktuellen Stand der Technik sein. Besonders im Bereich Informatik soll ein deutlicher Schwerpunkt gesetzt werden. Interessierte Schüler können dann beispielsweise den Europäischen Computerführerschein (ECDL) erwerben. Das schnelle Tempo, das die am Bau beteiligten Firmen vorlegen, ist auf eine veränderte Planung des Kreises Offenbach zurückzuführen. Ursprünglich sollten im Laufe von fünf Jahren sowohl der Neubau der Merianschule als auch der Umbau des Gymnasiums erfolgen. Jetzt geht man von einem wesentlich kürzeren Zeitraum aus. neubau03.jpg Herr Glänzel, der Schulleiter der Merianschule, hofft, dass im Januar 2006 das Richtfest gefeiert werden kann. Dann könnten mit großer Wahrscheinlichkeit bereits nach den nächsten Sommerferien die Schüler die neuen Gebäude beziehen. Angesichts dieser Perspektive ist es für einige Klassen leichter zu verschmerzen, dass sie vorübergehend in Pavillons unterrichtet werden müssen, die provisorisch auf dem Platz neben der Großsporthalle aufgestellt wurden.

Mit einem Investitionsvolumen von fast 30 Millionen Euro will der Kreis Offenbach dafür sorgen, dass in Seligenstadt Lehranstalten entstehen, die zu den modernsten in Hessen gehören.



druckerDruckversion druckerFotogalerie

 

Top