Merianschule Seligenstadt

Merianschule Seligenstadt

Haupt- und Realschule mit Förderstufe
63500 Seligenstadt, Einhardstr. 63
Tel. 06182-9938680 Fax: 06182-99386825
Merianschule Seligenstadt

23.05.2017, 16:39

Sitemap | Mail   

Navigation

Praktikum/Beruf - Berufstag 2012

Über uns

Berufstag 2012 der 7. Klassen des Haupt- und Realschulzweiges

Am Dienstag, 29. Mai, fand der 1. „Berufstag“ der 7. Klassen des Haupt- und Realschulzweiges statt. Es nahmen insgesamt 121 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teil. Dieses Projekt wurde im Rahmen von „OloV“ (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit Schule und Beruf) von Frau Brosig-Duchardt organisiert.


Die Schülerinnen und Schülern sollten an diesem Tag den Betrieb kennenlernen, in dem ihre Eltern arbeiten. Manche Schüler haben so zum ersten Mal mitbekommen, wie der Arbeitsplatz ihrer Eltern aussieht und welche Tätigkeiten sie während ihrer Arbeitszeit zu verrichten haben.


Auch bei den Eltern stieß dieser „Berufstag“ auf eine positive Resonanz, konnten sie doch ihren Kindern zeigen, mit welchen Arbeiten sie tagtäglich zu tun haben. Die Schülerinnen und Schüler haben mit Hilfe ihrer Eltern so die Gelegenheit bekommen, aus „erster Hand“ Informationen und Eindrücke von der Arbeitswelt zu sammeln.

 
Mein ,,Tag im Betrieb‘‘ - Ein Bericht von Kevin Aupperle 

 

1. Vorstellung des Betriebes (Bei dieser Firma ist mein Vater angestellt)
Name und Anschrift des Betriebes: Cinram GmbH, 52475 Alsdorf Cinram International Inc. ist weltweit einer der führenden Hersteller und Logistik-Dienstleister von opti-schen Speichermedien, mit einer jährlichen Fertigungskapazität von ca. 1,8 Milliarden produzierten Discs ( Blu-ray, DVD und CD’s). Cinram bietet für die Herstellung der Drucksachen (z.B. Booklet), die europaweite Logistik (Nachschubwesen), den Transport an den ,,Point of Sale‘‘ (z.B. Media Markt, Aldi) und weitere umfassende Servicedienstleistungen (z.B. Kundendienst) an. Ausbildungs und Praktikumsplätze werden bei der Firma Cinram angeboten. Folgende Ausbilungsberufe werden ausgebildet: Industriekaufmann, Fachinformatiker, Mediengestalter, Fachkraft für Lagerlogistik, Elektroniker, Industriemechaniker, Maschinen– und Anlageführer, sowie Drucker.
 
2. Vorstellung des Betriebes (Hier befindet sich der Arbeitsplatz meines Vaters)
Name und Anschrift des Betriebes: 20th Century Fox, 60598 Frankfurt am Main. Als eines der großen Hollywood – Studios und Teil der News Corporation ist Twentieth Century Fox in der Filmproduktion wegweisend und ein sehr spannender Arbeitgeber (auch Praktikanten werden regelmäßig eingestellt). Zu den großen Fox -Titeln gehören Kinofilme wie Star Wars, Titanic, Braveheart , Avatar, Ice Age oder Stirb Langsam – aber auch Fernsehproduktionen wie Ally McBeal , Die Simpsons oder 24 .
 
Vorstellung des Berufes den ich kennenlernen durfte:
Beim Customer Service (Kundenbetreuung) sind 12 Mitarbeiter beschäftigt, die teilweise in einem drei bis fünf Personen Büro zusammenarbeiten. Ihr Arbeitsgerät ist der Computer. Ein Mitarbeiter des ,,Customer Service‘‘ hat verschiedene Aufgabenfunktionen wie z.B. -  Auftragseingabe, Retourenbearbeitung, Telefonkontakt  zum Kunden, Reklamationsbearbeitung (Bearbeitung aller eingehenden preis- und mengenbezogenen Reklamationen, inkl. finaler Gutschrifterstellung). Besonders wichtig ist die ständige Abstimmung mit den Kollegen von Supply, Buchhaltung, Vertrieb, Marketing und den Kollegen vom Back Office in Alsdorf.
 
 
Auftragseingabe: Ich durfte selbst Aufträge in das EDV-System eingeben  
Der Kunde schickt seine Bestellungen an den Kundendienst per Fax oder E-Mail. Auf einer Bestellung müssen folgende Angaben stehen: Kundennummer (jeder Kunde bei Fox ist mit einer einzigartigen Kundennummer im Kundenstamm hinterlegt), Auftragsdatum, die Auftragsnummer, Bestellnummer des Kunden, Artikelnummer, Liefertermin und die Lieferanschrift. Die Auftragsvorgaben werden nun in das EDV-System (elektronisches Datenverarbeitungssystem) eingegeben. Diese Angaben werden bei der Cinram GmbH in Alsdorf verarbeitet. Der Mitarbeiter der Cinram GmbH in Alsdorf sucht nun alle Artikel dieser Bestellung im Lager zusammen und packt diese in ein Paket zusammen mit dem Lieferschein für den Kunden. Nachdem das Paket fertiggepackt wurde, wird es mit einem LKW oder Paketdienst in der Regel am nächsten Tag bei dem Kunden angeliefert.
 
Retourenerfassung: Ich durfte selbst eine Retoure in das EDV-System eingeben
Der Kunde (z.B. Saturn) meldet eine Retoure (Rücklieferung an den Lieferanten-Fox) aufgrund von z.B. Reklamation, Falschlieferung und Mengenabweichung beim Kundendienst an. Die beantragte Retoure muss nun vom Vertrieb genehmigt werden. Nun wird die Retoure in das EDV-System eingegeben. Dazu benötigt man wieder die Kundennummer, die Retouren Antragsnummer, die Artikelnummer (z.B. von ,,Avatar‘‘), Menge und den Preis vom Kunden. Über Nacht werden in Alsdorf Retourengenehmigungspapiere und Retourenaufkleber erstellt. Diese werden mit der Post an den Kunden ge-schickt. Der Kunde sendet mit den Retourengenehmigungspapieren die Retoure an das Cinram Retourenlager. Dort werden die Artikel in dem Paket geprüft und der Kunde bekommt eine Gutschrift über die zurückgeschickten Artikel (Erstattung des Retourenwertes).
 
Vertrieb: Ich hatte ein Telefoninterview mit Alexander Här (einem Key Account Manager vom Vertrieb), der mir die Arbeit im Vertrieb von Fox erklärte.
Die Abteilung Kino (Vertrieb) verleiht die Filme von 20th Century Fox an die Kinos in Deutschland und Österreich. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Filme für den Verkauf und Verleih auf DVD und Blu-ray vorbereitet. Die Abteilung Marketing kümmert sich um das Aussehen und die Gestaltung der DVD und Blu–ray. Sehr wichtig ist auch die Platzierung von Werbung, wie z.B. im Kino, in Zeitschriften oder auch im Internet. Der Vertrieb sorgt dafür, dass die DVDs und Blu-rays von Mediamarkt, Saturn, Amazon, Karstadt, so wie auch vom Lebensmittelhandel (z.B. Edeka, Aldi), dem Buchhandel (z.B. Thalia) gekauft werden.
 
Operations: Eva Haase von der Abteilung Supply hat mir diese Abteilung erklärt.
Die Abteilung Supply (Produktionsplanung):  In der Abteilung Supply sind 5 Mitarbeitern beschäftigt. Die Aufgabe besteht in der Produktionsplanung, sowie der Sicherstellung der termingerechten Auslieferung von Neuheiten und Katalogtiteln auf DVD und Blu-ray. Das Bestandsmanagement (Bedarfsgerechte Nachbestellung in der Produktion) ist ebenfalls sehr wichtig. 
Vier bis sechs Monate nach dem ein Fox Film im Kino lief, wird der Film als DVD und Blu-ray auf den Markt gebracht. Bestandteile einer DVD oder Blu-ray sind in der Regel mit einem Inlay (Blatt mit Informationen zum Produkt), Box (Hülle), Disc mit einem Farb/Schwarz Weiss-Druck (ein Bild auf der nicht abspielbaren Discseite). Mit Hilfe des Bom-Systems (engl. Bill-of-Material oder auch Stückliste genannt), werden die DVDs und Blu-rays produziert. Eine Stückliste kann man sich wie ein Backrezept vorstellen. Die einzelnen Bestandteile sind dort mit Nummern aufgeführt. Die Produktionsteile und Produktionsmenge einer DVD oder Blu-ray, lassen sich über die Sales- und Marketing Kollegen herausfinden.
Die Abteilung Pre-Productions sorgt dafür, dass die DVDs funktionieren (also sie kontrollieren sie auf Fehler). Die DVDs die kontrolliert wurden, kommen mit einem Cover in die Hülle.
 
Meine Beurteilung des Tages: Die Auftragseingabe hat mir sehr gefallen. Was ich sehr interessant fand war, dass es in der Firma so viele verschiedene Abteilungen gibt. Trotz der kurzen Zeit konnte ich mir einen guten Einblick von den Abteilungen machen. 
Als Vorzeigebeispiel habe ich noch ein DVD und Blu-ray Inlay bekommen.

 

druckansicht.gif Druckversion

Personalien

Allgemeines

Besucherzähler

466383

Für Eilige

Unser Logo

mslogo2.jpg

Suchfunktion

gsearch.jpg

Das Wetter