Top

Praxistag der 8. Klassen des Realschulzweiges

 

Am Mittwoch, 13. Juni fand der 2. Praxistag der 8. Klassen des Realschulzweiges statt. Es nahmen insgesamt 119 Schülerinnen und Schüler unserer Schule daran teil. Dieses Projekt wurde im Rahmen von „OloV“ (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit Schule und Beruf) unter der Leitung von Frau Brosig-Duchardt geplant, organisiert und begleitet. 13 Betriebe bzw. Institutionen erklärten sich bereit, den Schülerinnen und Schülern verschiedene von ihnen angebotene Ausbildungsberufe vorzustellen. So durften sich die Schülerinnen und Schüler aus einer Liste von Ausbildungsberufen maximal drei auswählen, über die sie sich in den einzelnen Firmen praxisnah informieren wollten.

Bankkauffrau/mann
Sparkasse Langen/Seligenstadt

Berufe im Hoch- und Tiefbau (Straßenbauer/in, Zimmermann,
Mosaikleger/in, etc. )
EBL-Bildungszentrum, Frankfurt

Mechatroniker/in, Verfahrensmechaniker/in, Industriemechaniker/in, Siebdrucker/in
Continental, Babenhausen [...zum Bericht eines Schülers]

Koch/Köchin
Landhotel Neubauer, Seligenstadt   [...zum Bericht eines Schülers] 
Restaurrant Mainterrassen, Seligenstadt

Hotelfachfrau/mann, Restaurantfachfrau/mann
Landhotel Neubauer, Seligenstadt
Restaurrant Mainterrassen, Seligenstadt

Altenpfleger/in
Aureliushof, Mainflingen   [...zum Bericht eines Schülers] 

Gesundheitspfleger/in , Krankenpfleger/in
Asklepios Klinikum, Seligenstadt

Kindererzieher/in
Kita Tabaluga, Klein-Krotzenburg
Kindertagesstätte Niederfeld Seligenstadt   [...zum Bericht eines Schülers] 
Kindertagesstätte Panama, Mainflingen

Kfz-Mechatroniker/in,
Autohaus Heberer, Seligenstadt  [...zum Bericht eines Schülers]

Lagerist/in
Autohaus Heberer, Seligenstadt
Berufe rund um die Textilmaschinen
Firma Acker, Seligenstadt

Die Schülerinnen und Schüler wurden an diesem Tag von Frau Prediger, Frau Schneider, Herrn Aßmuth und Herrn Hirsch betreut. Der Praxistag wurde von allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie den Begleitpersonen sehr gut angenommen und als wertvolle Hilfe bei der Berufsorientierung eingestuft. Die positive Resonanz sollte ein Anlass dafür sein, einen solchen Praxistag jedes Jahr den 8. Klassen einmal durchzuführen.

Ein besonderer Dank gilt allen Firmen und Institutionen, die bereit waren, sich an diesem Projekt zu beteiligen.



druckerDruckversion

 

Top