Top

Mein Tag in der Kindertagesstätte Niedernfeld

Am Mittwochmorgen haben wir uns um 08:00 Uhr an der Kindertagestätte Niedernfeld getroffen. Von der Leiterin sind wir freundlich begrüßt worden und wurden auch gleich in eine der vier Gruppen eingeteilt. Zuerst hatte ich mir den Ablauf am Morgen angeschaut und mich mit den beiden Erzieherinnen unterhalten. Als immer mehr Kinder in die Gruppe kamen wurde ich herzlich von ihnen begrüßt. Sofort kamen drei Mädchen mit ihren selbstgemalten Bildern zu mir und haben sie mir gezeigt. Danach spielten wir und zwei Jungs, die noch zu mir kamen, ein Kartenspiel. Das hat richtig Spaß gemacht. Dann hatte mir die eine Erzieherin ein kleines Mädchen „gegeben“ die ich ein bisschen beschäftigen sollte. Wir haben uns zusammen an einen Tisch gesetzt und zusammen mit anderen ein Bild gemalt. Als dann noch zwei Jungen gekommen waren, wollten sie mit mir nach draußen und mir die große Außenanlage zeigen. Anschließend bekam ich noch von zwei Mädchen die ganze Einrichtung gezeigt. Es war eine sehr schöne Einrichtung die farbenfröhlich gestaltet war. Als die „Führung“ dann zu Ende war, konnten die Kinder in einem eingerichteten Essbereich Frühstücken, welches von der Küche zubereitet wird. (Einmal im Monat wird auch in der Küche mit einer Gruppe zusammen gekocht.)
Danach wollten noch viele mit mir spielen und ich habe versucht der Aufgabe so gut wie es ging gerecht zu werden. Ich habe den Erzieherinnen auch geholfen ein Fußballfeld aus Pappe zu basteln, in das sich die Kinder malen durften. An diesem Abend spielte nämlich Deutschland und alle waren schon im Fußballfieber. Als das fertige Fußballfeld mit den ganzen Spieler/innen aufgehängt wurde, war meine Zeit dort schon vorbei. Ich wurde von allen auch ganz herzlich verabschiedet.

Sehr positiv an dieser Einrichtung ist, dass es dort eine Sprachschule gibt. Dort besuchen viele Kinder aus verschiedenen Kulturen den Kindergarten, die nicht gut Deutsch sprechen können. In der Einrichtung bekommen sie dann die Möglichkeit einfach und spielerisch Deutsch zu lernen. Der Beruf der Erzieherin ist sehr interessant und abwechslungsreich. Da in einer Gruppe bis zu 25 Kinder sind ist der Beruf sehr verantwortungsvoll, da alle Kinder betreut werden müssen.
Auch die Ausbildung ist sehr zeitaufwendig, da 2 Jahre als Sozialassistentin, 2 Jahre als Erzieherin und ein Jahr Anerkennungsjahr dazu gehört. Es wird nur das fünfte Jahr bezahlt.

Anna Beck 8dR [...zurück]



druckerDruckversion

 

Top