Top

Praxistag im Landgasthof Neubauer


Als wir um 14:00 ankamen, bekamen wir in der Küche unsere Schürzen und gingen in einen leeren Raum, wo uns Herr Neubauer fragte, was wir uns vorgestellt haben. Wir saßen zu 4. (Alexander, Laura, Melissa und ich) im Raum und hörten ihm zu und er erzählte uns, als was er früher arbeitete und wie er es alles aufbaute und wie es läuft. Dann wurden wir in der Küche vorgestellt und wurden in 2-er Teams eingeteilt. Melissa und ich waren in einer Gruppe und stellten am Anfang dem Koch, Herrn Brand Fragen, wie z. B. : Wie sind Sie auf diesen Beruf gekommen? Macht es Ihnen Spaß, auch wenn es stressig wird? Wo kaufen Sie ein? Wie organisieren Sie das alles? Und wir haben dann übers Kochen und Anrichten geredet. Die Köche haben auch gesagt, dass man bei dem Beruf auch kreativ sein muss, damit es den Gästen auch gefällt!
Danach durften wir Spargel schneiden, Kartoffeln aushöhlen, und die Füllung in die ausgehöhlten Kartoffeln verteilen. Wir haben Wirsing geschnitten und gewaschen und das gleiche auch mit dem Fenchel gemacht. Um 16:35 Uhr hatten wir Pause bis um 16:55 Uhr. Danach ging es weiter mit Kerzen anzünden in der Scheune, wo am Abend dann das Public Viewing stattfand. Dann trugen wir die Teller in die Scheune und schauten in der Küche noch zu.


Jetzt fing der Stress an, denn es kamen viele Gäste aus einem Reisebus, die im Langasthof Platz nahmen. Es gab zu dem Fußballspiel Hamburger und Würstchen. Am Ende, bevor wir gegangen sind durften wir ein bisschen Gurkensalat essen und haben uns für den schönen, aber anstrengenden und informationsreichen Tag bedankt. Und das Lustigste war, dass die 4 Köche trotz ihrer Arbeit noch sehr viel Spaß hatten, außer wenn der Chef gerade in der Küche anwesend war.

Charlotte Hub 8dR [...zurück]



druckerDruckversion

 

Top