Merianschule Seligenstadt

Merianschule Seligenstadt

Haupt- und Realschule mit Förderstufe
63500 Seligenstadt, Einhardstr. 63
Tel. 06182-9938680 Fax: 06182-99386825
Merianschule Seligenstadt

17.11.2017, 18:17

Sitemap | Mail   

Navigation

-

Über uns

Neu an der Merianschule

Viele Schüler der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule in Klein Welzheim hatten ziemlich große Angst oder zumindest ein „komisches Gefühl im Bauch“ vor ihrem Wechsel an die Merianschule. Nachdem nun einige Wochen vergangen sind, haben wir uns einmal umgehört und in den siebenten, achten und neunten Klassen um eine Stellungnahme gebeten. Das Ergebnis ist erstaunlich, wie die folgenden Texte zeigen.


 

Meine ersten Tage an der Merianschule in Seligenstadt

Letzten Montag besuchte ich zum ersten Mal als Schüler meine neue Schule. Schön war auch, dass fast die ganzen Klassen zusammen blieben. Unsere neuen Lehrer sind sehr nett und freundlich. An der GHS hatte ich viel Schlimmes über die Merianschule gehört und musste feststellen, dass Vieles nicht zutraf.

Ich habe mich von Anfang an dort sehr wohl gefühlt. Auch finde ich gut, dass die Pausen hier 20Min. dauern. Am Anfang war es ein bisschen verwirrend, denn in der großen Schule fand man sich manchmal nicht zurecht. Dies legte sich mit der Zeit.

Auch die Cafeteria und die großen Fachräume gefallen mir gut. Die Sporthalle ist größer als die ältere Turnhalle in der GHS. Es ist schön, dass es so viele AGs an der Merianschule gibt.

Tobias Lübke 7dR

Meine ersten 14 Tage an der Merianschule

Als ich an diesem Morgen aufwachte, war ich total nervös und aufgeregt, weil ich keine Ahnung hatte, was mich an meinem ersten Tag an der Merianschule erwarten würde. Als ich mit meiner Mutter im Auto saß, raste mein Herz total. Doch als ich in der Schule ankam, war es gar nicht so schlimm, wie ich es erwartet hatte. Als dann Frau Bauer kam, um mich und meine neue Klasse abzuholen, war ich sehr glücklich. Ich ging also ganz motiviert und fröhlich in die Klasse rein.

Später machten wir einen Rundgang durch die ganze Schule. Ich war völlig begeistert, wie schön und wie groß die Merianschule ist. Nun habe ich auch Spaß am Lernen, weil alle Lehrer nett und für alles offen sind.

Das einzige was ich mir noch persönlich wünsche, ist noch ein paar mehr Freunde zu finden, aber ich glaube das bekomme ich auch noch hin.

Dana Schächterle 7dR


Die erste Woche in der Merianschule

Bevor wir auf die Merianschule kamen dachten wir uns, dass wir nicht zurecht kommen und uns nicht integrieren können. Als wir am ersten Tag an der der Merianschule waren, fühlten wir uns noch etwas fremd. Doch mit der Zeit lebten wir uns gut ein und lernten neue Freunde dazu kennen.

Was uns gut an der Merianschule gefällt, sind die großen Fachräume, die Turnhalle, die Cafeteria, dass die Lehrer/innen nett sind, die große Auswahl am Kiosk und dass es nicht so teuer ist, die verschiedenen AGs, der Fußballkäfig, damit man keine Bälle abbekommt, das große Schulgebäude (wo man sich in den ersten Tagen schlecht zurecht finden kann). Was wir allerdings nicht so schön finden ist, dass es zu wenige Fahrradständer gibt. Den Schulhof finden wir eigentlich schön, nur er ist zu klein für die vielen Schüler und dass es nach den Pausen im Schulgebäude und auf den Treppen so viel Gedrängel gibt.

Sarah Hüfner / Selin Dogan 7dR
 


Meine neue Schule

Ich habe es mir schlimm vorgestellt, in die Merianschule zu gehen. Doch am ersten Schultag war es einfach nur toll!!!
Ich finde es super, dass es hier eine Cafeteria gibt. Denn, wenn man Nachmittagsunterricht hat, kann man dort etwas Leckeres essen .
Die Klassenräume sind schön groß und die Toiletten sind SUPER sauber.
Das finde ich besonders schön.
Unsere Lehrer sind (bis jetzt!) alle sehr nett.
Ich finde es cool, dass unsere alte Klasse zusammen geblieben ist, dazu sind auch noch ein paar andere Schüler gekommen, die alle lustig und nett sind. Ich Wünsche mir, das es in Zukunft auch so bleibt.
Der Nachteil an unserer neuen Schule ist, dass die Fahrradständer nicht ausreichen, also muss man, um einen Platz zu bekommen, schon um 7.15 Uhr in auf dem Schulhof sein. Es wäre schön, wenn wir noch einige Fahrradständer bekämen.

von Alicia Winter 8cR


Die neue Schule

Wir glaubten ja, wenn wir in der Merianschule wären, würde uns dann Einiges fehlen, z.B. der Platz auf dem Schulhof oder das kleine Lehrerkollegium.
Aber dem ist nicht so!
Es gab auch einige, die sich auf die neue Schule freuten. Ich gehörte dazu und muss nun sagen: Ich habe mich nicht getäuscht!
Ich weiß zwar nicht, ob es am neuen Schuljahr lieg oder ob alle hier immer SO sind, aber ich finde die Lehrer gut, sie benehmen sich wirklich toll!
Und die vielen AGs! Sie sind natürlich das Sahne-Häubchen auf dem Ganzen!
Zwei Punkte möchte ich dennoch nennen, die für mich so richtig schlimm sind:
1. das Gedränge nach den Pausen und
2. das sooo große Schulgebäude, in dem Mann/Frau sich fast nicht zurechtfindet!!!

Laura Blumör, 8cR



Früher…

Früher, als ich noch auf der G-H-S war, habe ich nur negative Gedanken über die Merianschule gehabt. Doch dies hat sich jetzt geändert.
Die Schule ist sehr schön, der Pausenhof nicht zu klein usw…
Das einzig Negative ist das Gedränge nach den Pausen.

Katja Pfeuffer 8cR


 

-» Unsere neue Schule !

„Oh nein, ich will nicht auf die Merianschule!“, waren die Worte vieler Schüler der ehemaligen GHS. Doch mittlerweile sind alle Vorurteile und Ängste vergessen. Jeder scheint sich innerhalb der ersten Woche bereits gut eingelebt und sich mit dem Schulwechsel abgefunden zu haben.
Die Merianschule ist ein ganzes Stück größer als unsere alte Schule; das hat viele Vor- und einige Nachteile. Doch die gibt es auch an einer kleinen Schule.
Veränderungen gehören im Leben dazu, deshalb sehen wir den Schulwechsel als positiv an. Die Veränderungen waren für uns nicht all zu groß, da unsere Klasse, wie versprochen, zusammen blieb und wir viele Lehrer der ehemaligen GHS behalten haben. Aber auch alle Lehrkräfte der Merianschule, die wir bis jetzt kennen gelernt haben, sind sehr freundlich.
Unser Schulweg ist nun um einiges länger geworden, aber durch die neu eingesetzten Busse ist dies auch nicht zu einem Problem geworden.
Bisher haben wir nur gute Erfahrungen mit der Merianschule gemacht und wir hoffen dass alles so problemlos weitergeht, sodass unsere letzten zwei Jahre an dieser Schule eine schöne Zeit werden.

Lisa Müller & Linda Roth, 9eR 


Meine neue Schule

Als ich gehört habe, dass wir bald auf eine neue Schule gehen müssen, dachte ich erst einmal ohje. Neue Leute, alles viel größer und alles total ungewohnt. Dann war es soweit: Die ersten Tage an der Merianschule waren komisch, doch dann nach ein paar Wochen hatte ich mich an die Schule gewöhnt. Ich habe sogar Freunde dazu gewinnen können. Erst hatte ich gedacht, dass es Probleme geben könnte zwischen unseren Schülern und den Schülern der Merianschule. Doch man hat gesehen, dass dies ganz anders gekommen ist.
Ich finde an der Schule toll, dass sie viel größer- und die Ausstattung besser ist. Die Toiletten sind natürlich sehr gepflegt. An der Schule sieht man keinerlei Beschmutzungen an den Wänden oder Tischen, was natürlich einen positiven Eindruck hinterlässt. Doch ich finde nicht so gut, dass die Klassenräume kleiner sind, was das Arbeiten mit über 25 Schülerinnen und Schülern schwer macht. Aber letzten Endes gefällt mir die Schule sehr gut und freue mich auf die letzten Jahre an der Merianschule.


Luisa Brand 9dR

 

druckansicht.gif Druckversion

Personalien

Allgemeines

Besucherzähler

489028

Für Eilige

Unser Logo

mslogo2.jpg

Suchfunktion

gsearch.jpg

Das Wetter