Top

Autorenlesung an der Merianschule


Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien stattete die Autorin Frau Gerwine Bayo-Martins den Schülern der Klassen 9bR und 10aR einen Besuch ab, um aus ihrem historischen Krimi „Aminas Welt“ (UniScripta-Verlag) vorzulesen.
Der Roman spielt in der Zeit des 30-jährigen Krieges und Schauplatz sind die von den Truppen des schwedischen Königs Gustav Adolf verwüsteten Ortschaften Hörstein und Seligenstadt. Die Hauptperson Amina, Tochter einer nordafrikanischen Prinzessin und eines osmanischen Roma, ist Bedienstete im Herrenhaus derer von Edens in Hörstein. Als dort ein Mord geschieht, gerät sie in Verdacht und muss fliehen. Um unerkannt zu bleiben, verwandelt sie sich in Amin. So gelangt sie schließlich nach Seligenstadt und findet Unterschlupf bei den Mönchen im hiesigen Kloster.


Durch einen leicht verständlichen Schreibstil und große sprachliche Genauigkeit entstand beim Zuhören beinahe eine filmische Wirkung des vorgelesenen Stoffes. Deshalb gelang es der Autorin mühelos, das Publikum in die Welt des Mittelalters eintauchen zu lassen. Die Bekanntheit des Seligenstädter Schauplatzes hatte eine besondere Wirkung und den Effekt der Wiedererkennung. Im sich anschließenden Gespräch zeigte sich die Autorin sehr offen gegenüber den vielen interessierten Fragen der Schüler.


Da sie in Begleitung ihres Mannes Herrn Nkwachukwu Ogbuagu gekommen war, erfuhren sie durch Nachfragen, dass auch er als Schriftsteller und Dichter tätig ist. In englischer Sprache rezitierte er spontan ein eigenes Gedicht, was anerkennend mit Applaus bedacht wurde. Die Klassensprecher beider Klassen bedankten sich stellvertretend bei der Autorin und ihrem Mann für die abwechslungsreiche Stunde. Bleibt zu hoffen, dass diese Veranstaltung den einen oder anderen Schüler zum Lesen animiert oder vielleicht auch anspornt und ermutigt, eigene Gedanken zu Papier zu bringen.



druckerDruckversion

 

Top