Top

Merianschulprojekt zum internationalen Holocaust – Gedenktag am 27.01.2014


Im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes der Fachbereiche Musik und Geschichte gastierte am Montag, den 27.01.2014 erstmalig das Powerhouse Swingtett mit seinem Programm “ A Tribute to Coco Schumann´s Ghetto Swinger“ an der Merianschule. An diesem Abend wurden die beiden Themen Nationalsozialismus und Jazz auf ungewöhnliche Art und Weise miteinander verbunden.


„Wer den Swing hat, kann nicht im Gleichschritt marschieren“. Dieser Satz prägte das Leben von Coco Schumann, einem deutschen Jazzmusiker, der in der Zeit des Nationalsozialismus in Theresienstadt und Auschwitz inhaftiert war und sein Leben und Überleben in dem 1997 erschienenen Buch „Der Ghetto-Swinger“ festgehalten hat.
In sieben Abschnitten gestaltete die Bad Homburger Schauspielerin Doris Zysas ihre Lesung aus dem Buch „Der Ghetto Swinger“. Dazwischen spielte das Powerhouse Swingtett unter der Leitung von Wolfgang Zöll, Titel wie „Take the A-Train“ und „Summertime“ ein.


Neben den rund 110 Schülern aus den 10. Klassen, für die die Veranstaltung verpflichtend war, fanden sich auch interessierte Eltern und Kollegen in der Cafeteria ein und lauschten der interessanten Konzert- Lesung.



druckerDruckversion

 

Top