Top

Hauptschulabschluss = Endstation = = NEIN !

 

Bestes und aktuelles Beispiel ist diese Schülerin unserer Schule.

Ceren Özdemir, die vor genau zwei Jahren mit einem qualifizierendem Hauptschulabschluss unsere Schule verlassen hatte, kam zu Besuch.

Sie strahlte - und das mit Recht. Sie hatte  gerade nach zweijähriger Berufsfachschule mit der Note 1,5 den besten Realschulabschluss an der Theodor-Heuss-Schule erlangt.

Nun will sie im Beruflichen Gymnasium ihre allgemeine Hochschulreife erreichen. Wir wünschen ihr alles Gute und drücken ihr ganz fest die Daumen.

Wir erinnern uns gerne: sie war enorm fleißig – sie war in keiner „einfachen Klasse“- sie ist ihren Weg gegangen und geht in weiterhin !

Herzlichen Glückwunsch, der Hauptschulabschluss war ein Sprungbrett, keine Endstation !

 



druckerDruckversion

 

Top