Top

An andere denken –trotz Corona


Corona macht vieles schwer, auch an der Merianschule ist dies zu spüren. Allerdings heißt das nicht, dass man nicht an andere denkt!

So haben sich die Lehrerinnen Stephanie Fritz und Ramona Zeller zusammengesetzt und überlegt, was man in diesem Jahr durchführen kann, um Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen bzw. zu unterstützen.

Herausgekommen sind zwei tolle Aktionen, welche die Schülerinnen und Schüler tatkrätig unterstützen.

So konnten zum Einen mehrere Päckchen für die Wunschbaumaktion in Darmstadt von Schülern, Lehrern, sogar ganzen Klassen zur Verfügung gestellt werden. So konnten unterschiedliche Wünsche von Kindern und Jugendlichen, die normalerweise keine Geschenke bekommen, erfüllt werden. Frau Fritz bringt diese in der kommenden Woche an die Verteilaktion in Darmstadt.

Fleißig waren auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6bF. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zeller, packten sie Naschtüten und verkauften sie in den großen Pausen auf dem Schulhof. Dadurch konnten über 200,- Euro gesammelt werden, welche die Klasse der Kinderkrebshilfe Frankfurt e.V. zukommen lassen wird. Ein großer Dank gilt hierbei der Firma Druckzelle Seligenstadt für das Sponsoring der Süßigkeiten.

Für das kommende Jahr werden bereits wieder Aktionen geplant, die nicht nur zu Weihnachten, sondern auch im gesamten Schuljahr durchgeführt werden sollen.

Die Klasse 6bF nach dem Pausenverkauf für da Motto der Kinderkrebshilfe „3gegen1“ (helfen, heilen, forschen gegen Krebs)



druckerDruckversion

 

Top