Top

Merianschülerin siegt beim Vorlesewettbewerb

 

vwett0809-01v.jpg
Ben wird die Sache langsam unheimlich. Auf den sonst so belebten Straßen der Stadt ist niemand zu sehen. Sogar seine Mutter, die sonst die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit in Person ist, kommt nicht zur verabredeten Zeit nach Hause. Seine Freundin Jennifer wartet ebenfalls vergeblich auf ihre Eltern.

 

 

vwett0809-02v.jpg
Wie durch einen bösen Zauber sind alle Erwachsenen verschwunden, seit Ben in seinem neuen Computerspiel den Level 4 erreicht hat. Was eigentlich nur auf dem Bildschirm passieren sollte, ist plötzlich zur rätselhaften Wirklichkeit geworden.

So beginnt der spannende Jugendroman „Level 4 – Die Stadt der Kinder“ von Andreas Schlüter.

 

 

vwett0809-03v.jpg
Fast atemlos lauschten die Mitglieder der Jury und die Sieger vieler weiterer Schulen, als Rosy Canale von der Seligenstädter Merianschule bei der Regionalentscheidung des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen in Heusenstamm eine Passage aus dem Buch vortrug.

„Vorher war ich noch total aufgeregt, doch als ich glücklicherweise sofort drankam, wurde ich ruhiger“, erläuterte Rosy, „aber eigentlich habe ich meinen Sieg unseren Mitschülern aus der 10. Klasse zu verdanken, die jedes Jahr vor den Weihnachtsferien den Jüngeren vorlesen.“

 

vwett0809-04v.jpg
Rosy, die die Fächer Deutsch und Englisch besonders mag und sich in ihrer Freizeit am liebsten mit Freundinnen trifft, wurde für ihren Sieg in der Gruppe der Hauptschüler nicht nur mit einer Urkunde ausgezeichnet, sondern erhielt auch das Buch „Tote Maus für Papas Leben“ von Marjolijn Hof sowie einen weiteren Gutschein. Außerdem darf sie am Bezirksentscheid für Südhessen teilnehmen, der Ende März in Darmstadt stattfinden wird.

 



druckerDruckversion

 

Top