Top

PfeilBild 20 von 20Pfeil
Bild20/

Die Burgbesichtigung am Abend war spannend!


  • Burg Breuberg (Terfik)
  • Am Mittwoch, den 15.3.06 sind wir zur Burg Breuberg gefahren. Als wir dort ankamen, hat uns Herr Eckart, der Burgführer, empfangen und sich vorgestellt.
  • Als erstes hat er uns die Zugbrücke gezeigt, uns einige Fragen gestellt und alles erklärt.
  • Danach sind wir in den Speisesaal gegangen, wo er uns Vieles über die Waffen und die dekorierte Stuckecke erzählt hat.
  • Später sind wir in die ehemalige Pferdeställe gegangen, die als Werkstatt umgebaut wurden. Dort durften wir die Waffen und die Werkzeuge in die Hand nehmen und haben geschätzt, wie schwer die Steinkugeln sind, die als Waffen dienten. Als wir beim Brunnen angekommen waren, sollten wir schätzen, wie tief dieser ist, so haben wir hinein gespuckt und gewartet, bis es unten platschte. Herr Eckardt hat uns dann verraten, dass der Brunnen 85 m tief ist.
  • Am Ende der Burgbesichtigung sind wir auf den Turm gestiegen, es war sehr spannend, weil am Anfang kein Licht da war, und im Dunkel konnte man die Stufen nicht sehen. Als wir oben angekommen und nach außen getreten sind, war es wunderschön: Alles dunkel und unter uns viele, viele Lichter! Zum Schluss haben wir uns bei Herrn Eckardt für die spannende Führung (2 Stunden lang!) bedankt und mit Bus und Bahn die Rückreise in die Jugendherberge angetreten.

thumb01.jpg/thumb02.jpg/thumb03.jpg/thumb04.jpg/
thumb05.jpg/thumb06.jpg/thumb07.jpg/thumb08.jpg/
thumb09.jpg/thumb10.jpg/thumb11.jpg/thumb12.jpg/
thumb13.jpg/thumb14.jpg/thumb15.jpg/thumb16.jpg/
thumb17.jpg/thumb18.jpg/thumb19.jpg/thumb20.jpg/

 

Top