Hauptschule

Konzept

Wir bilden Hauptschulklassen mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung.

In Klasse 7:
• Arbeitslehre
• Technisches Werken, Textiles Gestalten und Hauswirtschaft
• 2 Informatikstunden
 
In den Klassen 8 und 9:
Wöchentlicher Praxistag in Betrieben, Unternehmen und sozialen Einrichtungen.
– Kompetenzfeststellung
– Betriebsbesichtigungen
– Berufswahlordner
– Berufsmessen
– girls‘ and boys‘ day
– Expertenstunden
– Berufsberatung
– Wöchentlicher Praxistag
• Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer unterrichten zahlreiche Stunden in ihrer Hauptschulklasse.
• Nur wenige Lehrkräfte unterrichten in der Hauptschulklasse.
• Eine Verzahnung innerhalb der Jahrgangsteams ist vorgesehen.
• Die erforderlichen Vertretungsstunden werden möglichst von Kolleginnen und Kollegen des Hauptschulteams übernommen. 

Fächer:

• Mathematik
• Deutsch
• Englisch 
 
 
 
Lernbereiche
 
• Lernbereich NaWi
• Lernbereich Gesellschaftslehre
• Lernbereich Arbeitslehre
• Lernbereich Ästhetische Bildung
 
• Individuelle Hausaufgaben – Das Lernen bleibt!
• Regelmäßige Abfragen, Kurztests und Überprüfungen
• Deutsch: Die Lesekompetenz stärke!
• Englisch: Den passiven Wortschatz erhöhen und das Hör-und Leseverstehen stärken.

Ansprechpartnerin

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen und bei Beratungsbedarf.

Katja Jansen

Konrektorin der Hauptschule

Downloads

Praktika

Folgt in Kürze

Downloadbereich

Folgt in Kürze

PUSCH-die besondere Hauptschulklasse 9

Mit PUSCH zum Schulabschluss und in die Ausbildung

Schüler, die Lust aufs praktische Arbeiten haben und trotzdem einen Hauptschulabschluss, sogar einen qualifizierenden, erreichen wollen, sind hier richtig. 2 Tage verbringen die Schüler der 9. Klasse an einer Praktikumsstelle, normalerweise 3 bis 4 Monate (also zwischen 2 Ferien), dann wird das Berufsfeld gewechselt.

3 Tage sind die Schülerinnen und Schüler in der Schule, dort werden sie in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und in den Lernbereichen Politik und Wirtschaft, Naturwissenschaften, Sport und Ethik unterrichtet.
Anhand von Projekten wird der Unterrichtsstoff mit der Lebenserfahrung der Schüler verbunden.

Drei Tage Schule – zwei Tage Beruf! 

An den zwei wöchentlichen Praxistagen gehen unsere PUSCH-Schülerinnen und -Schüler in Unternehmen, Betriebe oder soziale Einrichtungen und erhalten dadurch die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Berufen auszuprobieren und praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Jugendlichen stehen an diesen beiden Tagen im Berufsleben – dies stärkt ihr Selbstbewusstsein, erleichtert ihnen die Berufswahl und den Überhang in die Ausbildung

Bewerbung an: 
Frau Jansen persönlich oder jansen@merianschule-seligenstadt.de.

Auch Schüler, die nicht in die Merianschule gehen, haben die Möglichkeit, diese Klasse zu besuchen.

Beginn:
In jedem neuen Schuljahr.

Bewerbungsbeginn: Jetzt!

Flyer

Alle Infos zum PUSCH-Konzept auf einen Blick

Anmeldung

Das Antragsformular findet ihr hier

Informationen zu PUSCH

Informationen des Hessischen Kultusministeriums

Bewerbungs- formular

Anmeldung für die PUSCH-Klasse 

Bildungsweg

Viele von euch werden sich fragen wie es für sie nach Beendigung ihrer Schulzeit weitergeht. Wir haben hier für euch zusammengestellt welche Bildungswege sich für euch nach einem Abschluss auf unserere Schule ergeben.

Durch einen Klick auf die unten aufgeführten Bildungswege erfahrt ihr mehr.

Wenn du ein zehntes Schuljahr besuchen willst oder musst und du dich bereits für ein Berufsfeld entschieden hast, ist vielleicht das Berufsgrundbildungsjahr die richtige Wahl für dich.

Durch den erfolgreichen Besuch des BGJ kannst du falls du noch keinen Hauptschulabschluss hast du einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss erwerben.

Außerdem wird der erfolgreiche Besuch des BGJ auf die Ausbildungszeit angerechnet, wenn der Ausbildungsberuf im gleichen Berufsfeld liegt.

Zugangsvoraussetzungen
Du musst die gesetzliche Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, das sind in der Regel 9 Schulbesuchsjahre.

Dauer:
1. Schuljahr (in Vollzeitunterricht)

Daneben besteht eine weitere Organisationsform (eine sog. kooperative Form) mit Tellzeitunterricht, bei der du allerdings einen Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb haben musst. Wenn du dich dafür interessierst, frag bitte bei der Berufsberatung nach!

Inhalte:

  • Allgemein bildender Unterricht (Deutsch, Englisch, Politik, Wirtschaft, Religion oder Ethik, Sport)
  • Berufsfeldbezogener fachtheoretischer und praktischer Unterricht
  • Wahlpflichtunterricht (z. B. Deutsch, Englisch, Mathematik, Fachtheorie)
  • Abschluss mit einer Prüfung

Anmeldung:
Bis zum 1. Mai über deine Schule.

In der zweijährigen Berufsfachschule erhältst du eine breit angelegte berufliche Grundbildung in dem von dir gewählten Berufsfeld oder eine fachrichtungsbezogene Vorbereitung auf eine berufliche Ausbildung sowie Unterricht in allgemein bildenden Fächern.

Der erfolgreiche Besuch der zweijährigen beruflichen Berufsfachschule führt dich zu einem dem Mittleren Abschluss gleichwertigen Abschluss.

Zugangsvoraussetzungen
Hauptschulabschluss mit jeweils mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. In keinem der drei Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein, in allen übrigen Fächern müssen im Durchschnitt befriedigende Leistungen vorliegen.

Außerdem gibt die Klassenkonferenz deiner Schule ein schriftliches Gutachten darüber ab, ob du für den Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule geeignet bist.

Du darfst bei Eintritt in die zweijährige Berufsfachschule das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die Aufnahme in die zweijährige Berufsfachschule ist nur möglich, wenn du bisher noch keine zweijährige Berufsfachschule in einem anderen Berufsfeld oder einer anderen Berufsrichtung mehr als ein Jahr besucht hast und noch keine andere duale Berufsausbildung absolviert hast.

Dauer:
2 Schuljahre (in Vollzeitunterricht)

Inhalte:

  • Allgemein bildender Unterricht (Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik und Wirtschaft, Naturwissenschaften, Religion oder Ethik, Sport)
  • Berufsfeld- oder berufsrichtungsbezogener Fachtheorie- und Fachpraxisunterricht
  • Wahlpflichtunterricht aus dem allgemeinen und beruflichen Pflichtlernbereich
  • Abschluss mit einer Prüfung

Anmeldung:
Antragstellung über deine Schule. Teile deine Entscheidung für den Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule rechtzeitig -am besten schon im Februar- mit. Dein Antrag wird dann bis zum 31. März an die aufnehmende Schule weitergeleitet.

Interessante Informationen über Betriebe, die Ausbildungsplätze anbieten, erhaltet ihr auch beim Ausbildungsforum Seligenstadt

Prüfungen

Abschlussprüfung Hauptschule

Immer wieder wird der Wunsch an uns herangetragen, die Informationen bezüglich der Abschlussprüfung im Bildungsgang Hauptschule einmal gebündelt zum Download zur Verfügung zu stellen.

Info

Word Dokument

PDF Datei

Infos zu den schriftlichen Prüfungsfächern (Mathematik, Deutsch, 1. Fremdsprache) gibt es unter dem folgenden Link:

 

Dort kann man sich auch Abschlussarbeiten anderer Bundesländer aus den vergangenen Jahren zum Üben holen. Die hessischen Abschlussarbeiten der zurückliegenden Jahre gibt es leider nur noch käuflich zu erwerben!

Viel Erfolg bei den bevorstehenden Prüfungen wünscht das Homepage-Team der Merianschule!

Prüfungsthemen

Themen der Projektprüfungen – Schuljahr 2020/21

  • Afghanische und iranische Kultur im Vergleich
  • Arabisches Essen und arabische Traditionen
  • Bienen
  • Bulgarien – Land – Essen
  • Das Fußballspiel
  • Deadpool als besondere Heldengestalt
  • Entstehung von Biogas
  • Italienische Traditionen und Kulturen
  • Rund um den Motorroller
  • Sucht
  • Sucht und Abhängigkeit
  • Vielfalt der Sexualitäten
  • Vulkan

Praxistag

Praktika

Folgt in Kürze

Downloadbereich

Folgt in Kürze

In Klasse 8 und 9 sind unsere Hauptschüler unsere Mittwochspraktikanten, d.h., dass sie wöchentlich 4Tage zur Schule und 1 Tag ins Praktikum gehen.

Die Schüler suchen sich -unter Berücksichtigung ihrer Interessen- ein Berufsfeld aus, kümmern sich um einen Praktikumsplatz und erhalten einen Einblick in den Beruf; sie probieren sich aus und sammeln Erfahrungen. Damit sie in möglichst viele unterschiedliche Berufe schnuppern können, ist das Schuljahr in IV Phasen eingeteilt – nach den Sommerferien startet Phase I, nach den Herbstferien beginnt Phase 2, nach den Weihnachtsferien Phase 3 und nach den Osterferien die Phase 4.

Bericht

Bericht zu dem Thema der Offenbacher Post

Film

Film zu disem Thema

Praxistag am Mittwoch

(für die Klassen 8 H und 9 H, wobei Klasse 9dH zusätzlich auch noch den Dienstag als Praxistag nutzt)

Phase I:

beginnt immer nach den Sommerferien und dauert bis zu den Herbstferien

Phase II:

beginnt imer nach den Herbstferien und dauert bis zu den Weihnachtsferien

Phase III:

beginnt immer nach den Weihnachtsferien und dauert bis zu den Osterferien

Phase IV:

beginnt immer nach den Osterferien und dauert bis zu den Sommerferien

Praktikumslager im Downloadbereich (Folgt in Kürze

Kontakt

Merianschule Seligenstadt
Einhardstr. 63.63500 Seligenstadt
Tel. 06182-9938680
Fax: 06182-99386825

Informationen

Nützliches